Auf Wiedersehen, liebe Lindenstraße

Sonntag war es dann soweit. Nach fast 35 Jahren lief die letzte Folge Lindenstraße. Es war ein versöhnliches Ende. Doch wie bereitet man sich darauf vor, wenn eine Serie endet, mit der man Groß geworden, durch die Pubertät, mehrere Wohnortwechsel und durch eine Ehe gegangen ist?

Ein Text von Daniela Ishorst

Zwei Dinge, so dachte ich lange, werde ich nicht erleben. Dass der Kölner Dom jemals fertig gestellt wird und dass die Lindenstraße zu Ende erzählt werden kann.

Auf Wiedersehen, liebe Lindenstraße weiterlesen

pg020 – Die Freiheit der Kunst und MeToo

[podlove-episode-web-player publisher="269"]
avatar Daniela Ishorst Daniela PayPal.me Icon Danielas Wunschliste Icon

Folge vom 27.02.2020

Auf der Berlinale hat DAU Natasha Premiere und mehrere Mitarbeiter*innen des Regisseurs Ilya Chrschanowski werfen ihm Übergriffe und sektenartige Verhältnisse am Set vor. Viktoria Morsch hat dazu 2 Artikel in der TAZ verfasst. Die neue Leitung der Berlinale schweigt sich aus.

pg020 – Die Freiheit der Kunst und MeToo weiterlesen

pg019 – Vorgezogenes Kurzgewitter

[podlove-episode-web-player publisher="263"]
avatar Daniela Ishorst Daniela PayPal.me Icon Danielas Wunschliste Icon

Folge vom 20.11.2019

Zeit für eine Pause. Zeit, euch kurz zu danken und mich zu verabschieden. In eine Umzugs-Elternwerden- Pause. Habt alle eine gute Zeit und seid gut zueinander!

pg018 Die Kunst des Mannes ist unantastbar

[podlove-episode-web-player publisher="257"]
avatar Daniela Ishorst Daniela PayPal.me Icon Danielas Wunschliste Icon

Folge vom 14.11.2019

Seit 1998 Bryan Singer wird sexueller Missbrauch und Vergewaltigung von Jugendlichen vorgeworfen. Roman Polanski hat 1977 eine 13 jährige vergewaltigt. Mehrere Frauen werfen ihm weitere Vergewaltigungen vor. Woody Allen sieht sich seit den Neunzigern mit Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs seiner Tochter konfrontiert und Harvey Weinstein wird in mehr als 80 Fällen, der Nötigung und Vergewaltigung bezichtigt. Wie viele Karrieren er zerstört hat bleibt offen. Was sie alle, neben vielen anderen Künstler, eint? Sie arbeiten trotzt immer wiederkehrender Vorwürfe weiter. Gewinnen Preise, werden verehrt und entschuldigt. Auch von uns.

Wie konnte es passieren, dass wir eine Gesellschaft werden, in dem Tätern mehr geglaubt wird als den Opfern, selbst eine Verurteilung zu nichts führt? Wie kommt es dazu, dass Schauspieler*innen weiter mit solchen Regisseuren zusammen arbeiten? Sie verteidigen, in Schutz nehmen? Und wieso setzt sich überhaupt noch jemand ins Kino?

Ich erzähle im Podcast, wie ich mit dem Thema Kunst vom Künstler trennen mittlerweile umgehe und warum ich zu einem “Im Zweifel für das Opfer” übergegangen bin.

Shownotes: Dokumentation An Open Secret / Bryan Singer – Artikel The Atlantic / Harvey Weinstein Skandal

Du kannst plauschgewitter auf verschiedensten Wegen unterstützen:

pg017 – Die Sarah Connor Trilogie

[podlove-episode-web-player publisher="249"]
avatar Daniela Ishorst Daniela PayPal.me Icon Danielas Wunschliste Icon

Folge vom 07.11.2019

Ist Terminator Dark Fate ein feministischer Film? Nein. Ist Terminator Dark Fate ein emanizipatorisch-feministischer Film? Ja.

Warum ich unbedingt ins Kino wollte und was ich an Terminator Dark Fate neben Linda Hamilton noch abgefeiert habe, könnt ihr in dieser Folge plauschgewitter hören. Ich spreche über Aktionheldinnen, darüber was Marvel im ersten Avengers einfach mal kolossal verkackt und was Filme wie Matrix, Mad Max: Fury Road und auch Terminator 6 anders machen.

Shownotes:  Terminator Dark Fate / Linda Hamilton / Mackenzie Davis / Natalia Reyes / Arnold Schwarzenegger / Gabriel Luna / Polygamia Folge 169 zu Terminator / Black Widow / Evan Rachel Woods als Dolores / Westworld / Carrie-Anne Moss als Trinity / Matrix / Mad Max: Fury Road

Du kannst plauschgewitter auf verschiedensten Wegen unterstützen:

pg016 – Prof. Dr. Daniela Ishorst und die Lumpenkinder

[podlove-episode-web-player publisher="243"]
avatar Daniela Ishorst Daniela PayPal.me Icon Danielas Wunschliste Icon

Folge vom 31.10.2019

Vom Märchen es geschafft zu haben. Dem Verrat an meine eigene Herkunft und der Angst aufzufliegen.

In letzer Zeit fällt mir wieder einmal auf, wie arme Menschen unsichtbar gemacht werden. Arbeiterkinder haben immer noch weniger Zugang zu Universitäten, als Kinder aus Akademikerfamilien. Bildung, Kunst, Kultur, Gesellschaftliche Teilhabe bleibt eine Elitäre Veranstaltung. Doch was ist mit denen da drunter? Denen unter der Arbeiterklasse? Was ist mit Menschen die wie ich von Unten unten kommen? Und welchen Begriff gibt es überhaupt für Menschen meiner Herkunft?

Shownotes:  Arbeiterkinder / Lumpenproletariat / Armut / Édouard Louis / Das Ende von Eddy / Rassismus / Klassismus / Ableismus / Homofeindlichkeit

Du kannst plauschgewitter auf verschiedensten Wegen unterstützen:

pg015 – Joker, ein Film über die Rettung des unterdrückten Weißen Mannes

[podlove-episode-web-player publisher="237"]
avatar Daniela Ishorst Daniela PayPal.me Icon Danielas Wunschliste Icon

Folge vom 24.10.2019

Todd Phillips bringt mit Joker einen Film in die Kinos, der irgendwie das System kritisieren soll. Dabei bringt er uns einen Protagonisten auf die Leinwand, der das System selber aufrecht erhält, Teil davon ist. Der aus Rache an dem System marginalisierten Menschen tötet und Thomas Wayne (der das System schlechthin ist) mehr glaubt als seiner Mutter. Todd Phillips verfilmt für mich eine Ode an den Weißen Mann, der sich in Zeiten von MeToo und dem Lauterwerden von Kritik an seiner Person, durchsetzen muss.

Shownotes: Joker Film / Heath Ledger / Christopher Nolan / Marvel / DC Comics / Christian Bale / Batman The Dark Knight / Batman

Du kannst plauschgewitter auf verschiedensten Wegen unterstützen:

pg014 – Späte Mutterschaft.

[podlove-episode-web-player publisher="217"]
avatar Daniela Ishorst Daniela PayPal.me Icon Danielas Wunschliste Icon

Folge vom 03.10.2019

Ich bin 39 und nun zum ersten Mal schwanger. Ich bin eine klassische Aufschieberin. Der Wunsch nach Kindern war aber immer irgendwie da. Meist nicht ausgesprochen, schon gar nicht vor anderen Menschen. Irgendwas fehlte immer.

Was fehlte und welche Konflikte bei allem Wunsch nach Parität trotzdem auftauchen. Wieso man schwanger sein nicht paritätisch aufteilen kann. Das ist Thema in Folge 14.

Shownotes: Projekt Kaktus / Elternzeit / Elterngeld / Schwangerschaft

Du kannst plauschgewitter auf verschiedensten Wegen unterstützen:

  • Steady – hier bekommst du Sticker, Postkarten und ewigen Dank. Mit 3 Euro im Monat bist du auch schon dabei.
  • mit einer Überweisung, etwas von meiner Amazon Wunschliste oder einer Bewertung bei iTunes.
  • oder über PayPal.

pg013 – Systemsprenger. Meine Filmkritik.

[podlove-episode-web-player publisher="219"]
avatar Daniela Ishorst Daniela PayPal.me Icon Danielas Wunschliste Icon

Folge vom 26.09.2019

Nora Fingscheidt bringt mit Systemsprenger einen Film über die neunjährige Benni raus und sprengt damit den Kinosaal. Benni (gespielt von Helena Zengel) ist traurig, gewalttätig, wütend, unberechenbar, liebenswert. Und all das spüren wir als Publikum und erleben die Gefühlswelt eines Kindes das traumatisiert ist und nur eins will, nach Hause.

Nora Fingscheidt gelingt es, einen Film zu machen, in dem Niemand schuld ist. Bennis Mutter ist nicht schuld. Das System ist nicht schuld. Benni? Benni ist schon gar nicht schuld. Alle geben sich Mühe, helfen, doch am Ende stößt Benni immer wieder an ihre und an die Grenze eines Systems und geht darüber hinaus.

Shownotes: Systemsprenger (Film) / Systemsprenger (Begriff) / Nora Fingscheidt / Helena Zengel / Gabriela Maria Schmeide / Lisa Hagmeister / Albrecht Schuch

Du kannst plauschgewitter auf verschiedensten Wegen unterstützen:

  • Steady – hier bekommst du Sticker, Postkarten und ewigen Dank. Mit 3 Euro im Monat bist du auch schon dabei.
  • mit einer Überweisung, etwas von meiner Amazon Wunschliste oder einer Bewertung bei iTunes.
  • oder über PayPal.

pg012 – Zwölf Folgen und nun?

[podlove-episode-web-player publisher="77"]
avatar Daniela Ishorst Daniela PayPal.me Icon Danielas Wunschliste Icon

Folge vom 19.09.2019

Heute mal ein kleiner Blick zurück und ein weiterer Blick nach vorne. Wie war das so, jede Woche zu podcasten und wie geht es hier weiter? Alles für euch in kompakten 13. Minuten.

Du kannst plauschgewitter auf verschiedensten Wegen unterstützen:

  • Steady – hier bekommst du Sticker, Postkarten und ewigen Dank. Mit 3 Euro im Monat bist du auch schon dabei.
  • mit einer Überweisung, etwas von meiner Amazon Wunschliste oder einer Bewertung bei iTunes.
  • oder über PayPal.